Les saisons- Die Jahreszeiten

Die Natur schenkt uns mit den 4 Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter immer wieder neue, wunderschöne Farben, Gerüchte und Eindrücke.

Bedingt durch die extremen klimatischen Unterschiede der einzelnen Regionen in Frankreich nehmen wir die Jahreszeiten dort ganz verschieden wahr.

Der Winter in den Bergen ist lang, kalt und ziemlich schneesicher, während er in der Provence mit der Olivenernte beginnt und an der Côte d’Azur kannst Du zu Weihnachten gut auf der Terrasse Dein Mittagessen genießen. Mimosen kündigen an der Mittelmeerküste mit ihrem süßen Duft und in einem unvergleichlichen Gelb bereits ab Ende Januar das nahende Frühjahr an.

Die sagenumwobene Weihnachtsbeleuchtung in Paris lässt das feuchte Grau im Winter, wenn die Temperaturen meist gegen den Gefrierpunkt gehen und es viel regnet fast vergessen.

Das Frühjahr beginnt im Süden natürlich viel früher als im Norden.

Während in den Bergen noch Schnee und Eis den Ton angeben und in Zentralfrankreich alle vom Frühling träumen, blühen im Süden schon die Mandelbäume.

Jetzt zieht sich bald ein blühendes Band durch das ganze Land und die Natur erwacht nach und nach überall und bezaubert mit wundervollen Blüten und dem ersten Grün.

Feuchte und warme Sommer im Périgord lassen Pfirsiche, Nektarinen und Nüsse zu aromatischen Gaumenfreuden heranwachsen.

Einen heißen und trockenen Sommer mit Temperaturen bis 40 Grad kannst Du im Süden erleben, während Du in der Normandie immer eine kühle Briese um die Nase hast und auch im Sommer schon mal einen Pullover tragen musst.

Wenn im Spätsommer die Trauben in der Provence geerntet werden und die Feigen reifen ist es immer noch sehr warm.

Ähnlich wie bei uns in Deutschland färben sich in der Bourgogne die Blätter bunt und mildes Herbstwetter erfreut die Gemüter.

Im Süden dagegen, schleicht sich der Herbst kaum merklich ein und wenn dann ganz plötzlich der Mistral eiskalt um die Ecken bläst fallen im November die Blätter von den Platanen.

Der Winter in den Bergen ist lang, kalt und ziemlich schneesicher, während er in der Provence mit der Olivenernte beginnt und an der Côte d’Azur kannst Du zu Weihnachten gut auf der Terrasse Dein Mittagessen genießen.

Die sagenumwobene Weihnachtsbeleuchtung in Paris lässt das feuchte Grau im Winter, wenn die Temperaturen meist gegen den Gefrierpunkt gehen und es viel regnet, fast vergessen.

Mimosen kündigen an der Mittelmeerküste mit ihrem süßen Duft und in einem unvergleichlichen Gelb bereits ab Ende Januar das nahende Frühjahr an.

In dieser Kategorie fange ich für Dich die Farben der Jahreszeiten ein damit Du Deinen Tisch immer wieder neu und nach Lust und Laune dekorieren kannst.

Beliebte Feiertage wie Ostern, Weihnachten und Sommerfeste finden hier ebenso ihren Platz.

Ergebnisse 1 – 9 von 38 werden angezeigt