• Farbecht und formstabil

    Waschen und legen bitte

    Nein, keine Angst Du bist hier nicht beim Friseur gelandet.

    Trotzdem gibt es einige Parallelen zwischen einem Friseurstudio und meinem Nähatelier.

    Bei Luhabru wird nämlich auch gewaschen und gelegt bzw. gebügelt.

    Und das gleich 2 mal!

    Wenn ich einen Stoff gekauft habe, wird dieser als erstes gereinigt und geglättet.

    Erst wenn er diesen Test bestanden hat kommt ein Stoff im Atelier auf den Zuschneidetisch und unter die Nähmaschine.

    Ist das Unikat dann fertig genäht kommt es noch einmal mit Waschmaschine und Bügeleisen in Kontakt.

    Warum ich meine Stoffe so intensiv behandle, erfährst Du hier in diesem Beitrag!

    Sonne ist ein natürliches Bleichmittel für Baumwoll- und Leinenstoffe

    Was machen Chemikalien im Stoff

    Was fällt Dir ein, wenn Du an Textilien denkst?

    An Stoff?!

    Genau, Stoff ist ein, aus Textilfasern gewebtes, gewirktes, gestricktes, in Bahnen gerolltes Erzeugnis das in vielen Bereichen weiter verarbeitet wird.

    Schon beim Anbau von Rohstoffen zur Textilfaserherstellung ( z. Bsp. Baumwolle, Seide, Flachs) werden Chemikalien genutzt.


    Bei der Weiterverarbeitung zu Stoff kommen weitere Zusatz- und Farbstoffe zum Einsatz.

    Stoffe werden auf Rollen gelagert und sind meist chemisch behandelt

    Stoffe legen oft lange Transportwege zurück.
    Daher müssen sie gut gegen Umwelteinflüsse und Parasiten geschützt werden.

    Der Gesetzgeber hat natürlich strenge Regeln zum Umgang mit Chemikalien bei Textilien erlassen.

    Viele Zusatzstoffe werden im Zuge der Weiterverarbeitung schon entfernt.

    Zum Glück gibt es auch immer mehr Hersteller, die in der eigenen Produktionskette großen Wert auf schadstofffreie und biologisch angebaute Textilrohstoffe legen.

    Dennoch möchte ich absolut sicher sein, dass die Stoffe, welche ich verarbeite möglichst schadstofffrei sind.

    Noch mehr Überraschungen

    Eine große Rolle spielen auch noch die Materialeigenschaften von Stoffen aus Naturfasern.

    Diese laufen nämlich bei der ersten Wäsche um einen gewissen Prozentsatz ein.

    Das bedeutet bei Leinen oder Baumwollstoff , dass er bis zu 10 % kleiner wird beim ersten Waschen.

    Bei 1 Meter Stoff sind das immerhin 10 cm.

    Hast Du auch schon mal bemerkt, dass ein Tischläufer nach der ersten Wäsche viel kürzer ist, als er laut Herstellerangabe eigentlich sein sollte?


    Hängt die Gardine gar nicht in der gewünschten und vorher ausgemessenen Höhe, nachdem Du sie gewaschen hast?

    Dann kann es genau an diesem typischen „einlaufen“ der Stoffe liegen und daran, dass der Stoff vor dem vernähen eben nicht vorgewaschen wurde.

    An einem praktischen Beispiel möchte ich Dir das hier einmal zeigen.

    Dazu habe ich zwei maßgleiche Tischläufer aus Leinen genäht, den einen Läufer habe ich nach dem Nähen gewaschen, den anderen nicht.

    Auf den folgenden Fotos sieht Du, wie sich nicht nur die Endmaße verändern, sondern auch die Farbe nach der Wäsche plötzlich ganz anders aussieht.

    Stoffstücke Leinen vorgewaschen und unbehandelt
    So stark ist der Leinenstoff beim Waschen eingelaufen

    Für jedes Problem gibt es eine Lösung

    Damit Dir das bei den von mir genähten Wohntextilien und Tischwäscheprodukten nicht passiert wasche ich alle Stoffe vor der Weiterverarbeitung damit Zusatzstoffe entfernt werden.

    Auch das natürliche Einlaufen der Stoffe kann ich so beim nähen direkt berücksichtigen.

    Alle guten Dinge sind 2

    Nach dem Nähen drehen alle Tischdecken und Co noch eine Ehrenrunde in der Waschmaschine und werden erneut gebügelt.

    Das ist meine Qualitätskontrolle.

    So prüfe ich noch einmal, wie solide die Nähte sind und ob der Stoff meinen Qualitätsanforderungen gerecht wird.

    Du siehst so beim Kauf ganz genau, wie dein Luhabru– Unikat wirklich aussieht.

    Stoff aus Leinen vorgewaschen und nicht vorgewaschen
    So stark ist der Farbunterschied zwischen nicht und vorgewaschenem Leinen

    Damit Du zuhause nach der Wäsche keine bösen Überraschungen erlebst, bekommst Du zu jedem Unikat eine ganz individuelle Waschanleitung.

    Diese erkläre ich Dir gern ausführlich und persönlich.

    Mir ist es wichtig, dass Du lange Freude an Deiner Tischwäsche und den Wohntextilien aus dem Atelier Luhabru hast und diese einfach gern und am liebsten jeden Tag benutzt.

    Tischdecken oder Tischläufer und Stoffservietten sind mein Tipp für Dich wenn es um Tischkultur geht.

    Sie schaffen ohne großen Aufwand eine ganz besondere Atmosphäre an Deinem Esstisch und machen jedes Essen zu einem festlichen Mal.

    Probiere es doch mal aus und Du wirst sehen, wie unkompliziert und schnell Du eine lockere und entspannte Stimmung am Tisch schaffst.

    La vie est belle

    Nicole

    Du möchtest noch mehr zum Thema Tischkultur lesen und erfahren, wie Du mit wenig Aufwand tolle Tischdekorationen zaubern kannst?

    Du interessierst Dich für meine Produkte und möchtest französischen Flair in Deinen Alltag und Dein Zuhause holen, dann besuch mich gern in meinem Atelier in Boppard am Rhein!

    In Kürze öffnet mein Online-Shop. Trage Dich schon jetzt auf der Warteliste ein und ich informiere Dich persönlich, wenn er online geht! Zusätzlich habe ich einige exklusive Überraschungen für alle Wartelistenteilnehmer vorbereitet.

    Trage Dich hier auf der Warteliste zum Onlineshop ein


  • Die Gedanken sind frei…

    …und wenn Du Lust hast auf eine kleine, imaginäre Urlaubsreise nach Frankreich, in ein kleines, gemütliches Landhaus, dann lade ich Dich herzlich zu mir nach Boppard in mein Atelier für textile französische Landhausdeko ein!

    Ab sofort bin ich wieder jeden Donnerstag von 10-12 und 14-18 Uhr persönlich für Dich da und freue mich darauf, Dir mein Angebot an Tischwäsche, Wohntextilien und Accessoires im französischen Landhausstil zu präsentieren.

    Bei mir findest du handgefertigte Einzelstücke aus hochwertigen Leinen und Baumwollstoffen, passend zu den verschiedenen Regionen Frankreichs.

    Sehr gern helfe ich Dir dabei, deine Ideen in Stoff umzuwandeln, um Deinen Traum vom Leben in einem französischen Landhaus, mitten in Deutschland zu verwirklichen.

    Besuch mich gern im Atelier, sende mir eine Nachricht oder lass uns telefonieren.

    Um den aktuellen Hygieneanforderungen gerecht zu werden stehen vor dem Atelier Desinfektionsmittel und Gesichtsaccessoires zur Nutzung für Dich bereit.

    Bienvenue chez moi!
    Herzlich willkommen in meinem Atelier!