• Französische Sommerrezepte zum Apéro oder Picknick

    Endlich Sommer

    Freust Du Dich auch so sehr über den Sommer, wie ich?

    Raus an die frische Luft, Ausflüge machen und draussen kleine Partys mit lieben Gästen feiern.

    Die warme Jahreszeit verwöhnt uns- einfach herrlich, oder?!

    Der deutsche Sommer hält ja wettertechnisch immer einige Überraschungen bereit , das heißt oft spontan entscheiden und improvisieren wenn es um Festlichkeiten und Unternehmungen geht.

    Improvisieren ist nicht so Dein Ding und Du möchtest Deine Lieben und Deine Gäste mit einem leckeren Essen verwöhnen, was gut vorzubereiten ist, wenig Aufwand macht und dennoch alle begeistert?

    Franzosen und ihr Apéro

    Ich habe viele Jahre mit meiner Familie in Frankreich gelebt und die Franzosen haben da ihre eigene Genusskultur für den Sommer entwickelt.

    Sommerzeit ist Picknickzeit und die Bewohner unseres Nachbarlandes lieben es, ihren Korb mit Leckereien in der Natur abzustellen und es sich gut gehen zu lassen.

    Zum Tagesausklang gibt es dann noch mal ein ganz besonderes Event.

    Der findest natürlich auch im Winter statt, aber im Sommer, im Freien macht er ganz besonderen Spaß.

    Vom berühmten Apéro hast Du sicher schon mal was gehört, oder?!

    Hier trifft man sich in den frühen Abendstunden ganz ungezwungen mit den Nachbarn, der Familie oder mit Freunden um ein Gläschen zu trinken, kleine Snacks zu genießen und ein wenig miteinander zu plaudern.

    Dieses Event dauert meist nicht mehr als eine Stunde und anschließend gehen alle heim um dort zu Abend zu essen.

    Bist Du zu einem Apéritif dinatoire geladen kannst Du Dich auf kleine kulinarische Köstlichkeiten freuen, denn zum Getränk werden definitiv mehr als Chips und Nüsschen gereicht.

    Diese Veranstaltung kann sich dann auch ein wenig länger hinziehen und ist fast wie ein Abendessen, bei dem Fingerfood angeboten wird und Du nicht damit rechnen solltest an einem Tisch zu sitzen.

    Den Apéro nehmen Franzosen eigentlich immer im Stehen ein und daher müssen die Snacks auch gut aus der Hand zu essen sein.

    Deshalb sind die meisten Rezepte für Snacks zum Apéritif auch wunderbar für ein Picknick geeignet.

    In den vielen Jahren in Frankreich habe ich unglaublich leckere Dinge gegessen, die ich in meinem kleinen Notizbüchlein festgehalten habe und auch hier in Deutschland immer wieder gern zubereite.

    Gerade jetzt im Sommer macht es doch besonders viel Freude draußen zu sitzen, den lauen Sommerabend und die blaue Stunde zu genießen und mit der Familie über den Tag zu plaudern und sich zu entspannen.

    Auch Gartenpartys mit Freunden sind mit schnellen und leckeren Gerichten ruckzuck kulinarisch ausgestattet.

    Wenn Du also Lust auf französische Kleinigkeiten hast, dann habe ich hier ein paar meiner liebsten Rezepte für Dich zusammengestellt.

    Die Zutaten für alle Gerichte habe ich eigentlich immer im Haus und kann so in Windeseile einen Apéro ausstatten oder den Picknickkorb vorbereiten.

    Meine Top 3 der französischen Apéro-Rezepte

    • Cake salé
    • Tapenade
    • Tarte soleil

    Cake salé-Herzhafter Kuchen

    cake salé Olivenkuche mediterane Küche einfaches Rezept Leinenserviette grün
    Würzige Oliven, saftiger Kochschinken und aromatische Gewürze in einem herzhaften Kuchen

    Herzhafte Kuchen, in Frankreich sind sie sehr beliebt.

    Den absoluten Klassiker finde ich persönlich immer noch am allerbesten und deshalb ist er in meiner Top 3 gelandet.

    Richtig cool an diesem Rezept ist, dass Du nicht mal eine Waage brauchst um die Zutaten abzuwiegen.

    Wenn Du also mehrere Cakes backen möchtest, oder Deine Kastenkuchenform größer als normal ist, kannst Du die Mengen einfach anpassen.

    Ein Joghurtbecher ist das Maß aller Dinge.

    Ist das nicht genial?

    Auch die Füllung kannst Du wunderbar variieren und so den Geschmack in eine ganz andere Richtung lenken.

    Kreiere mit Deinen Lieblingszutaten Deinen eigenen herzhaften Kuchen.

    Getrocknete Tomaten, Fetakäse, Sardellen, Spinat, Kräuter und Gewürze- erlaubt ist was gefällt!

    Du hast mit diesem Basisrezept unendlich viele Möglichkeiten und auch als Resteverwerter ist er bestens geeignet.

    Nur die Backzeit Deines herzhaften Kuchens solltest Du jetzt besonders im Auge behalten.

    Sie kann aufgrund der geänderten Zutaten von meiner Empfehlung abweichen.

    Wenn Du mit einem Holzspieß in den Kuchen stichst und es klebt kein Teig mehr am Stäbchen, ist er durchgebacken.

    So, genug der Vorrede- hier kommt endlich das Rezept Nr.1

    Rezept zum Cake Salé- Herzhafter Kuchen

    Eine feste Grundlage haben wir jetzt, aber kleine Häppchen, die Du gern schon vorbereiten kannst oder die jeder Gast selbst mit einer Hand locker zaubern kann, sind Baguettescheiben mit verschiedenen Aufstrichen.

    Auch hier habe ich Dir wieder DEN Klassiker der südfranzösischen Aufstriche mitgebracht.

    Tapenade- Olivencreme

    Eine Tapenade fehlt eigentlich auf keinem Apérotisch und auch beim Picknick ist sie ein leckerer herzhafter Begleiter.

    Ob Du sie aus schwarzen oder grünen Oliven zubereitest, Dich für oder gegen Kapern und Sardellen entscheidest ist wie immer eine absolute Geschmackssache.

    Ich kann Dir aber versprechen, in einer guten Tapenade steckt der Geschmack des sonnigen Südens– der Provence.

    Nicht nur auf frischem Baguette, auch zu Pasta und zu Gegrilltem ist die Olivencreme unschlagbar gut.

    Ich spanne Dich aber jetzt nicht länger auf die Folter, voilà hier ist sie…

    Olivenpaste schwarz und grün Tapenade noir vverte Rose Leinenserviette grün
    Ob grün oder schwarz, beide Tapenaden sind eine Sünde wert!

    Ob Du Dich nun für grüne oder schwarze Oliven entscheidest, oder sogar beide Tapenaden ausprobieren möchtest, Du kannst die Konsistenz Deines Aufstrichs variieren und so noch einmal ganz andere Geschmackserlebnisse haben.

    Grob gehackt oder fein püriert, mehr oder weniger Olivenöl, Knoblauch oder Gewürze- ich habe lange probiert, bis ich mein liebstes Rezept gefunden hatte und das hast Du jetzt vor Dir.

    Last but not least, fehlt jetzt noch etwas luftig leichtes zum knabbern, oder?

    Die Tarte soleil- Sonnentarte

    Franzosen lieben ihre Tartes und essen sie zum Apéro, während eines Picknickes oder auch als Hauptgang während der Mahlzeiten.

    Es gibt unzählige, super leckere Rezepte, aber besonders viel Aufsehen kannst Du mit dieser Tarte soleil- Sonnentarte erregen.

    Woran erinnert sie Dich auf den ersten Blick? Genau, an eine Sonne!

    Blätterteig gefüllt mit Pesto, würzig und luftig zart

    Diese hier ist eine luftig, leichte Blätterteigsonne gefüllt mit saftigem, aromatischen Pesto.

    Die Sonnenblumen- und Kürbiskerne bringen noch mehr Crunch ins Spiel.

    Also, ich kenne niemanden, der dieser Versuchung widerstehen kann.

    Diese Tarte schmeckt sowohl mit rotem, als auch mit grünem Pesto einfach himmlisch gut.

    Ein selbst gemachtes Pesto ist dann das Sahnehäubchen, oder die Kirsche auf dem dem Kuchen.

    Was mir noch wichtig zu sagen ist

    Eine kleine Anmerkung, die übrigens für alle meine französischen Rezepte gilt, möchte ich gern noch hinzufügen.

    Der Geschmack dieser wirklich einfach zuzubereitenden Speisen hängt immer von der Qualität der Zutaten ab, die Du verwendest.

    Es lohnt sich also wirklich, in ein gutes kalt gepresstes Olivenöl, hochwertige (gern Bio)-Kräuter, frischen Knoblauch und richtig gute Oliven zu investieren.

    Wenn Du die Zeit erübrigen kannst, bereite das Pesto für die Tarte soleil selbst zu. Es bleibt mehrere Tage in einem verschlossenen Glas im Kühlschrank frisch.

    Ich verspreche Dir, Du wirst den Unterschied einfach schmecken.

    Wenn Du alle drei Rezepte zubereitest hast kannst Du zum Apéro ruhig 6 Personen zu Gast haben und diese mit Deinen Köstlichkeiten bewirten.

    Meine Getränkeempfehlung für laue Sommerabende: ein Glas gut gekühlter Rosé, oder auch zwei.

    Ich trinke am liebsten Rosé aus dem Anbaugebiet Côtes de Provence.

    Hier schmeckst Du die Sonne, die fruchtigen Böden und manchmal sogar ein bisschen die Meeresbrise, denn auch direkt am Meer findest Du hier Weinberge.

    Über die Weine meiner alten Heimat lohnt es sich aber auf alle Fälle einen eigenen Beitrag zu schreiben.

    Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schreib mir gern und ich nehme Deine Wünsche in meine Planung auf.

    Einfach gut

    Ich persönlich liebe die einfache aber raffinierte französische Küche.

    Für lange Kocharien und ellenlange Zutatenlisten mit ausgefallenen Bestandteilen fehlt mir als Mutter von 3 Kindern die Zeit und ganz ehrlich auch die Lust.

    Bodenständig, regional und frisch– so liebe ich die Zutaten für ein Gericht und ich hoffe, ich konnte Dich mit meinen Rezeptideen animieren, ein paar französische Kleinigkeiten zuzubereiten.

    Genau aus diesen Gründen habe ich die drei Rezepte ausgewählt.

    Sie sind schnell zubereitet und werden Deine Familie und Deine Gäste sicher überraschen.

    So kannst Du immer wieder und vor allem auch ganz spontan französisch kochen und vor allem ganz entspannt mit Deinen Lieben oder Gästen zusammen sein.

    Vielleicht kennst und liebst Du ja die Apérotradition der Franzosen auch so wie ich und mit meinem Beitrag habe ich schöne Erinnerungen an einen Urlaub und nette Partys bei Dir geweckt.

    Oder ich konnte Dich animieren, es auch einmal mit einem Apéro oder Picknick mit französischen Köstlichkeiten zu probieren.

    Das würde mich sehr freune.

    Oft schon habe ich von Kunden gehört, dass sie schon so lange auf ihren nächsten Urlaub in Frankreich warten um endlich mal wieder das entspannte französische Leben zu genießen.

    Warum machen wir es uns zuhause nicht auch so schön, wie wir es im Urlaub lieben?

    Gönnen wir uns doch auch jeden Tag ein bisschen französische Tischkultur und übernehmen die netten Traditionen und Gewohnheiten!

    Wenn Du Fragen zu meinen Rezepten hast , oder mir berichten möchtest, wie Du Deine Familie oder Freunde mit einer französischen Köstlichkeit überrascht hast, dann freue ich mich sehr über einen Kommentar hier unter dem Beitrag.

    La vie est belle

    Nicole


    Du liebst die französische Lebensart und die Tischkultur der Franzosen?

    In meinem Newsletter plaudere ich aus dem Nähkästchen über meine kleine französische Welt und zeige Dir, wie Du Deinen Tisch ganz einfach und schnell zur französischen Tafel machen kannst.

    Leben wie Gott in Frankreich- das kannst Du auch hier in Deutschland! In meinem Newsletter erzähle ich Dir, wie das funktioniert! Melde Dich jetzt an.